Radio Regenbogen Award 2013

RR Award 2013 Fotos FOH14

Radio Regenbogen Award 2013

Neueste Technik in der Europa-Park Arena

Im Schatten spektakulärer Achterbahnen und atemberaubender Action schritten Stars mit viel Glanz und Glamour über den roten Teppich beim Radio Regenbogen Award 2013. So vielseitig wie sich Show, Musik und Medien im vergangenen Jahr präsentierten, so abwechslungsreich war auch die diesjährige Ausgabe, die erstmals im Europa-Park in Rust stattfand.

Die Firma Medienpark Vision erhielt erstmals den Zuschlag als Generalunternehmer für diesen Event. Als Veranstaltungsort für die Show stand ein 6-Master-Zirkuszelt in der Europa-Park Arena zur Verfügung, das schon für viele Shows in den vergangenen Jahren eine imposante Location bot. „Die größte Herausforderung bestand in dem Design der Show, passend für diese Art von Zelt. Sehr unterschiedliche und vorgegebene Höhen durch die Dachplanen machten die Realisierung nicht immer ganz einfach“, so Christian Ruppel, Inhaber von Medienpark Vision in Worms. Daher fiel die finale Entscheidung, das komplette Lichtrigg per Groundsupport zu installieren. Als Designer des Bühnenbildes zeichnete sich Christian Ruppel verantwortlich. Pre-Programming und Operating des Lichtsetups lag in den Händen von Tobias Deuring.

„Nach den tollen Ergebnissen der vergangenen Monate mit ROBE Movinglights, haben wir für diese Show komplett auf ROBE gesetzt“, so Ruppel. „Mit mehr als 138 kopfbewegten Lampen im Setup auf circa 200 Quadratmeter Bühnenfläche waren kreative und überzeugende Looks möglich. Die Kombination aus Robin MMX Spot mit seinen vielen Effektmöglichkeiten  mit der Beamstärke des Robin MMX WashBeam und der Schnelligkeit des Robin 100 LEDBeam brachte eine überzeugende Performance. Tobias Deuring hat hier wirklich schönes Licht gezaubert.“

Im Design bekamen zudem weitere aktuelle LED-Geräte von ROBE ihren Platz. Dazu zählen  der Robin DLX Spot und der Robin 800 LEDWash, der es mit seinem Beamshaper-Modul ermöglicht, den Beam elliptisch zu verformen, stufenlos zu indizieren und zu rotieren, um somit noch besser auf die unterschiedlichsten Beleuchtungssituationen reagieren zu können.

Neu beim Award war eine Bühne, die komplett aus Plexiglas-Podesten der Firma Nivtec gebaut wurde und mit 140 LED-Flutern unterleuchtet war. Ihre Abrundung bekam das Lichtdesign durch ein 150 Quadratmeter umfassendes LED-Videosystem, das als Hintersetzer komplett geschlossen war. Zwei Spezialkonstruktionen, die als Durchlass fungierten, ermöglichten die Umbauten auf der Bühne, die dann von einer dreigeteilten Videowand verdeckt wurden. Diese ließen sich über sechs C1-Bandzüge verfahren und dienten auch als Kreativelemente in der Show.

 

 

 

Adresse

  • Alzeyerstr 31a
    67549 Worms

Bürozeiten

Mo-Fr 10 -18 Uhr
Sa+So geschlossen